Dezember 7, 2023

Die medizinische Fußpflege und deren Bedeutung im Alter

Unsere Füße tragen unser gesamtes Körpergewicht und sind daher anfällig für verschiedene Beschwerden, insbesondere im fortgeschrittenen Lebensalter. Die Frage nach der richtigen Fußpflege gewinnt daher immer mehr an Bedeutung und spielt auch eine zentrale Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit und Mobilität. Sie umfasst zwei verschiedene Ansätze:

Kosmetische Fußpflege

Diese konzentriert sich auf ästhetische Aspekte, wie das Verschönern der Nägel und das Entfernen von Hornhaut aus rein kosmetischen Gründen. Während eine kosmetische Fußpflege durchaus angenehm ist, kann sie die spezifischen Bedürfnisse älterer Menschen nicht in gleichem Maße erfüllen wie die medizinische Fußpflege.

Medizinische Fußpflege

Ein zentraler Unterschied zur kosmetischen Fußpflege besteht darin, dass die medizinische Fußpflege primär auf die Gesundheit der Füße abzielt. Fachleute in diesem Bereich haben eine spezielle Ausbildung, um Fußprobleme zu diagnostizieren und zu behandeln. Dazu gehören das Schneiden der Nägel, die Behandlung von Hühneraugen, die Pflege von Hornhaut und die Beratung bei Fußpflegepraktiken.

„Im Alter neigen viele Menschen zu Fußproblemen wie Fußdeformationen, Durchblutungsstörungen, Diabetes-bedingten Komplikationen und Nagelerkrankungen. Diese können zu erheblichen Einschränkungen führen, wenn sie nicht angemessen behandelt werden“, erzählt Sabrina Lindner, diplomierte medizinische Fußpflegerin.

„Besonders bei chronischen Erkrankungen wie Diabetes ist die medizinische Fußpflege von entscheidender Bedeutung. Diabetes kann zu Nervenschäden und Durchblutungsstörungen in den Füßen führen, was das Risiko von Wunden und Infektionen erhöht. Wir medizinische Fußpfleger:innen können Frühwarnzeichen erkennen, die für ungeschulte Augen unsichtbar sind, und so dazu beitragen, schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.“

Darüber hinaus spielen präventive Maßnahmen eine wichtige Rolle. Regelmäßige Kontrollen und Pflege können dazu beitragen, potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Dies kann das Risiko von Komplikationen erheblich reduzieren und die Lebensqualität älterer Menschen verbessern.

Insgesamt ist die medizinische Fußpflege im Alter weit mehr als nur eine äußerliche Angelegenheit. Sie ist eine notwendige, präventive und therapeutische Maßnahme, um die Mobilität, Unabhängigkeit und Lebensqualität älterer Menschen zu fördern. Daher ist es ratsam, regelmäßig eine medizinische Fußpfleger:in aufzusuchen, um die Gesundheit der Füße zu erhalten und potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Sabrina Lindner_1000x666

(c) Sabrina Lindner

Mit fachlicher Unterstützung von Sabrina Lindner

Sabrina Lindner ist eine externe Servicepartnerin von vidahelp!

regia_3x2_barrierefrei.at_
Komplettlösungen
Vom Rundum-Barrierefrei Check über die barrierefreie Wohnraum-Adaptierung und Sanierung bis hin zur Beratung, Versorgung und…
Vorstellung vidahelp
Vorstellung vidahelp
1. vidahelp Pressekonferenz Heute war es soweit! vidahelp wurde im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt.  Bildbeschreibung (v.l.n.r.): Hermann…